Vor Weihnachten noch eben schnell die Welt retten? Gedanken zum Umgang mit Webressourcen anlässlich der UN-Klimakonferenz

2015 war das heißeste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen, und in Paris tagte vor Kurzem die UN-Klimakonferenz. Natürlich berichteten die Medien ausführlich, aber wie findet man in der “Informationsflut” online weitergehende, verlässliche, aktuelle Informationen? Dieser Post empfiehlt die Nutzung redaktionell betreuter Internet-Angebote anstelle wiederholter Suchmaschinen-Nutzung und weist darauf hin, dass mittlerweile auch viele Wissenschaftler*innen bloggen.

Weiterlesen

“Es war, als hätt’ der Himmel/ Die Erde still geküßt” – Eichendorffs “Mondnacht”-Gedicht jetzt als Faksimile

Die Staatsbibliothek zu Berlin besitzt in ihrer Handschriftenabteilung einen bedeutenden Teil des Nachlasses des oberschlesischen Dichters Joseph von Eichendorff (1788 – 1856). Aus den Berliner Eichendorff-Autographen ragt die einzige bekannte und überlieferte eigenhändige Niederschrift des Gedichts „Mondnacht“ als besonderes Juwel heraus. Das um 1835 entstandene Blatt mit der Gedichthandschrift wurde jüngst, versehen mit einem Kommentar, als zehntes Stück in der Schriftenreihe „Berliner Faksimile“ der Staatsbibliothek sehr originalgetreu faksimiliert.
Erhältlich ist es auf dem Postweg für 5 € zuzüglich Versandkosten; Bestellungen richten Sie bitte an Herrn Vogler via publikationen@sbb.spk-berlin.de

Neues Dauerangebot: Mit StabiStart drei Tage lang Bestände und Dienstleistungen testen

Gern zuerst testen! Für alle, die die Leistungen und Angebote der Staatsbibliothek zu Berlin noch nicht kennen, die gerade erst in die Stadt gekommen oder auf dem Weg hierher sind, die schon zu oft einen Bogen um die Häuser dieser Institution gemacht haben oder nicht sicher sind, ob das überhaupt alles das Richtige für sie ist, gibt es ab jetzt den kostenfreien Kurzzeit-Bibliotheksausweis „StabiStart“.

Seit heute kann jede Person ab 16 Jahren aus dem In- und Ausland an drei aufeinanderfolgenden Tagen kostenfrei einen großen Teil der Bestände, acht der neun Lesesäle und die vielfältigen Dienstleistungen der Staatsbibliothek zu Berlin testen. StabiStart ermöglicht zudem in den Lesesälen den Zugriff auf viele Millionen digitale Ressourcen wie Datenbanken und Volltexte sowie Zugang zum WLAN und den Internetarbeitsplätzen. Im Haus Potsdamer Straße 33 finden montags bis freitags 45-minütige Kurzeinführungen in die Arbeit mit und in der Bibliothek statt, diese in deutscher und englischer Sprache.

An diesen drei Standorten der Bibliothek, an denen Benutzungsbetrieb stattfindet, wird StabiStart an neue Benutzer ausgegeben: Haus Potsdamer Straße 33, Haus Unter den Linden/Eingang Dorotheenstraße 27 und am interimistischen Standort der Abteilungen für Zeitungen bzw. Kinder- und Jugendbücher im Westhafen. Mitzubringen ist der Personalausweis, ein Pass oder ein anderes für die Person ausgestelltes amtliches Dokument. Interessenten unter 18 Jahren müssen auch eine Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten vorlegen.

Nach drei Tagen verliert StabiStart seine Gültigkeit. Wer danach weiter in der Staatsbibliothek zu Berlin arbeiten möchte, kann die kostenpflichtige Monats- oder Jahreskarte erwerben, dazu siehe http://staatsbibliothek-berlin.de/service/anmeldung/.