Unsere Beiträge zu den Wissenschaften und Forschung

Logo des Wissenschaftsjahrs 2019

Neue Blogreihe: Künstliche Intelligenz

Seit dem Jahr 2000 richtet das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) die Wissenschaftsjahre aus. Jedes Jahr wird ein fächerübergreifendes Zukunftsthema ausgewählt, dem sich bundesweit zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und Ausstellungen widmen. Damit sollen Bürgerinnen und Bürger stärker für wissenschaftliche Themen interessiert und der Dialog mit der Forschung gefördert werden.

Das Wissenschaftsjahr 2019 steht ganz im Zeichen der Künstlichen Intelligenz (KI). In vielen Lebensbereichen wird KI bereits eingesetzt, so beispielsweise bei Googles Alexa, bei autonomen Fahrzeugen oder Kühlschränken, die selbst Warenbestellungen auslösen, wenn Inhalte fehlen. Welche Chancen sich eröffnen und welche Herausforderungen gemeistert werden müssen, das wird im Wissenschaftsjahr in verschiedenen Formaten diskutiert. Auch in Bibliotheken ist KI schon ein Thema und könnte den Nutzerinnen und Nutzern in Zukunft helfen, eine effektive Recherche-Strategie zu finden. Aber erste Ansätze zur Automatisierung des Lebens gab es schon sehr viel früher – man denke nur an den berühmten Schachtürken in der Frühen Neuzeit oder das Frankenstein-Motiv in der Literatur. Wie relevant das Thema in allen Fachdisziplinen ist und wie sehr die künstliche Intelligenz Menschen in Geschichte und Gegenwart beschäftigt, zeigen auch die umfassenden Bestände der Staatsbibliothek und unsere aktuellen Projekte.

In der Blogreihe “Künstliche Intelligenz” schließen wir uns der Diskussion an und berichten während des Wissenschaftsjahrs regelmäßig über allerlei Wissenswertes zum Thema aus verschiedenen Fachgebieten und spannenden Projekten, über besondere Buchschätze und skurrile Fakten – mal ernsthafter, mal unterhaltsamer, und immer mit Bezug zu unseren Sammlungen. Freuen Sie sich beispielsweise auf Beiträge aus den Bereichen Philosophie, Militärwesen, Literatur, Sport und Spiel, Recht, Kunst und vieles mehr…

Auf geht’s! Wir nähern uns der fremden Welt der künstlichen Intelligenz ganz analytisch mit einem Beitrag aus der Sprachwissenschaft: Künstliche Intelligenz – beim Wort genommen.

ELAG2019 in der Staatsbibliothek zu Berlin

Die ELAG (European Library Automation Group) Konferenz bietet seit mehr als 40 Jahren ein gern genutztes Forum für den fachlichen Austausch vorrangig europäischer IT-Spezialisten und BibliothekarInnen (https://elag.org/). Die jährlichen Konferenzen dienen vertieften Diskussionen vorrangig technischer Themen und fördern den informellen Austausch von Ideen und Erfahrungen. Vom 7. bis zum 10. Mai wird die diesjährige ELAG-Konferenz in der Staatsbibliothek zu Berlin stattfinden. Wir freuen uns, mit dem Kooperativen Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg der gemeinsame Gastgeber der Konferenz zu sein. Das Programm und Registrierungsmöglichkeiten finden Sie auf https://www.elag2019.de/.

Erschließung, Vermessung, Provenienz – Manuscripta Americana: Aufarbeitung einer Sammlung (Tagungsbericht)