Beiträge für Forschung und Kultur

Montagetechniken der anderen deutschen Avantgarde – Die Arbeiter-Illustrierte Zeitung 1921-1938

Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Andrés Mario Zervigón Übersetzung aus dem Englischen von Eva Erber Es war in der letzten Septemberwoche 1927, als die LeserInnen der bekanntermaßen auf Fotografie versessenen Arbeiter-Illustrierten Zeitung (kurz: AIZ) sich mit einer beeindruckenden mittleren Doppelseite konfrontiert sahen. Treue Fans der in Berlin publizierten Zeitschrift hätten diese großformatige Fotomontage sicherlich erwarten können, […]

Bibliotheksmagazin, Cover der Ausgabe 3/20, Sandra Caspers, Staatsbibliothek zu Berlin-PK - Lizenz: CC-BY-NC-SA-3.0

Knallbunt in den Herbst: Das Bibliotheksmagazin 3/20 ist erschienen

Dass das Mittelalter längst nicht nur dunkel war, zeigen die farbenfrohen Erwerbungen spätmittelalterlicher Handschriften in München. Dass Bibliotheken längst nicht nur Bücher sammeln, zeigt eine prächtige Gemäldesammlung in Berlin. Wie stylisch ein Model in einem Bibliotheksgebäude in Szene gesetzt werden kann, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe unseres Bibliotheksmagazins. Es liegt im Foyer des Hauses […]

Klaus Mann als Theaterkritiker: Kritiken aus den Jahren 1924/25

Gastbeitrag von Aviv Hilbig-Bokaer Ich kann mir gut vorstellen, dass ein*e Leser*in der Neuen Berliner Zeitung im September 1924 dem Namen Klaus Mann zunächst mit Ratlosigkeit begegnet ist. Zu diesem Zeitpunkt war Thomas Mann bereits einer der bekanntesten Autoren Deutschlands, und Heinrich Mann galt unter den Liberalen Berlins als einer der populärsten Schriftsteller. Die Neue Berliner […]